Eine kleine Biografie...

Kleine Biografie der Chansonsängerin Gabriele Kentrup aus Frankfurt am Main

gabriele kentrup mit rotem hutGabriele Kentrup stammt aus Münster/ Westfalen.

Nach dem Abitur studierte sie in Heidelberg und kam dann, mit einem Übersetzerdiplom in der Tasche, nach Frankfurt am Main.

Dort gewann die Musik unerwartet die Oberhand in Gabrieles Leben, nachdem sie sich einem Frankfurter Chor angeschlossen hatte:

Sie nahm Gesangsunterricht an Dr. Hoch’s Konservatorium, später auch Schauspielunterricht. Sie spielte in kleineren Ensembles mit und entdeckte ihre Liebe für die Musik und die Chansons der Zwanziger Jahre. 

Schließlich wagte sie den Quantensprung und stellte ihr erstes Solo-Programm vor: „Lerne lachen ohne zu weinen“. Diesem Motto von Kurt Tucholsky fühlt sie sich auch heute, viele Jahre und viele Programme später, noch verbunden!

Heute tritt Gabriele öffentlich und privat überall in Deutschland auf. Die Sängerin ist auch jedes Jahr auf der Internationalen Kulturbörse Freiburg präsent.

Ihr Begleiter am Piano ist meistens Wolfgang Wiechert, Studienleiter an der Deutschen Oper am Rhein in Düsseldorf. 

 

 


 

Gesang bringt das zum Ausdruck,
was nicht gesagt werden kann
und doch gesagt werden muss!

(frei nach Victor Hugo)

Artikelaktionen